INFORMATION & BERATUNG: vertraulich & kostenlos

FINANZCOACHING & SCHULDENBERATUNG / PRÄVENTION

Aufgrund des rasant steigenden Bedarfes bieten wir Finanzcoaching zu den Themen

Führung eines Haushaltsbuches

Errechnung des Bedarfes zur Deckung der Lebenskosten

Bankengespräche etc. an.

 

Bei höherer Überschuldung, wenn umfassende Intervention notwendig ist, leiten wir weiter zu den Fachfrauen der Schuldnerberatung des Landes Burgenland.

 

TERMINVEREINBARUNG: 02612/42905

AKTUELLES ANGEBOT

BARE MÜNZE - Finanzcoaching als aktiver Beitrag zum Erhalt des Arbeitsplatzes 

Projektlaufzeit: 01.02.2018 bis 31.01.2019

 

Zielgruppe des Projektes sind 

 

  • Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer im Bezirk Oberpullendorf
  • Erwachsene Arbeitsuchende in Schulungsmaßnahmen des AMS
  • Lehrlinge & Jugendliche in Ausbildung
  • private Haushalte
  • Interessierte Öffentlichkeit, VernetzungspartnerInnen

 

mit dem Ziel einer langfristigen Verbesserung des privaten Finanzmanagements zur Erhaltung der wirtschaftlichen Eigenständigkeit und Sicherung der Arbeitsfähigkeit.

 

Existenzsichernde Beschäftigungsverhältnisse sind die Voraussetzung für die Vermeidung von Armut. Arbeit zu haben bedeutet darüber hinaus soziale Teilhabemöglichkeiten und sinnstiftende Arbeit ist zentral für das eigene Selbstbewusstsein.

 

Was schwächt: Isolation, Beschämung, Ohnmacht

Was stärkt: Freundschaft, Anerkennung, Selbstwirksamkeit

 

• Prävention ist der wichtigste Weg, um vor Überschuldung zu schützen

 

Finanzcoaching als aktiver Beitrag zum Erhalt des Arbeitsplatzes unterstützt Arbeiternehmerinnen und Arbeitnehmer in ihrem persönlichen Finanzmanagement.

 

Angebot:

  • Einzelcoaching
  • Workshops zur Weiterbildung für TrainerInnen & BeraterInnen
  • Workshops mit Arbeitsuchenden Erwachsenen & Jugendlichen & SchülerInnen
  • Unterlagen zu den Workshops
  • Informationsunterlagen zur Vorstellung des Projektes
  • Broschüre „Frauen, Mädchen und Vermögen“.
  • Begleitende Öffentlichkeitsarbeit

 

Maßnahmen

Über einen Zeitraum von 12 Monaten:

  • 60 Stunden Einzelcoaching in den Räumen der FBST Oberpullendorf
  • 2 Workshops ganztägig zur Weiterbildung für TrainerInnen & BeraterInnen
  • 4 Workshops halbtägig mit Jugendlichen & SchülerInnen (z. B. in Zusammenarbeit mit dem Polytechnikum Oberpullendorf, HW Steinberg, BUZ Produktionsschule) 
  • Unterlagen zu den Workshops der Zielgruppe entsprechend aufbereitet
  • Informationsunterlagen zur Vorstellung des Projektes
  • Broschüre „Frauen, Mädchen und Vermögen“ (Arbeitstitel) mit dem Fokus auf den besonderen Risiken für Frauen im Umgang mit Bürgschaften, Haftungen, etc.
  • Begleitende Öffentlichkeitsarbeit (Pressekonferenz, Webauftritt, Social Media)
  • Evaluierung der Workshops und des Gesamtprojektes

Copyright Frauenberatungsstelle Oberpullendorf | Design & Umsetzung Alex Riederer's webfactory