Programm lebenslanges Lernen
HAPPY Logo
HAPPY Meeting Burdur, TR

Ein Projekt im Bereich der Erwachsenenbildung, um das LebensLange Lernen auch als soziales Lernen für alle Erwachsenen zu betonen.

Hauptziele des Projektes:

Seit Jahren schon erleben wir eine globale Krise, die besonders die sozial und finanziell Schwachen noch mehr ausgrenzt und ihren Alltag prekär macht. Der tägliche Kampf und die Sorgen um die eigene Existenz lassen andere wichtige Bedürfnisse wie das Streben nach Glück und Zufriedenheit in den Hintergrund treten oder sogar vergessen.

In dieser Lernpartnerschaft werden wir einen einfach umsetzbaren und dynamischen Kurs mit dem Titel „Learning to be happy“ entwickeln, dessen erstes Ziel es ist, best practice Erfahrungen zu vermitteln, die von allen Partnern und dem ganzen europäischen Raum verwendet werden können.

Aktivitäten zur Umsetzung der Ziele:

Wir teilen unser Projekt in 7 Module ein, die sich mit Themen beschäftigen, die für Menschen wichtig sind, um sich glücklich und ausgeglichen zu fühlen: Schlafstörungen, Essgewohnheiten, Träume & Symbole, Spiele, Gefühle, Soziale Begegnungen, Sport & Bewegung.

Eine Basiserhebung des IST-Zustandes erfolgt zu allen Modulen, befragt werden erwachsene Lernende und Fachfrauen und –männer nach ihren Erfahrungen und Bedürfnissen. Aus den Erkenntnissen wird ein einfach umsetzbares Manual entwickelt, das Bildungseinrichtungen und Familienzentren in ganz Europa zur Verfügung stehen wird. Die Kurse werden gemeinsam entwickelt, jeder Projektpartner ist für einen Arbeitsbereich („Workpackage“) hauptverantwortlich.

Die Partner kommen aus Deutschland, Österreich, Belgien, Dänemark, Schweden, Finnland, Italien, der Türkei und Spanien. Methode: Nachhaltiges Lernen von Erwachsenen muss aktiv, selbstbestimmt, konstruktiv und in die vorhandenen Rahmenbedingungen eingepasst sein. Dazu bedarf es einer Analyse der Lebenssituation und der bisherigen Ausbildung der KursteilnehmerInnen.

Zeitraum: 01. August 2013 – 31. Juli 2015

Finanzierung: Gefördert aus Mitteln des EU-Bildungsprogrammes GRUNDTVIG

Kontakt & Information: Frauenberatungsstelle Oberpullendorf, Doris Horvath

7350 Oberpullendorf, Spitalstrasse 6/3

www.learningtobehappy.eu

Copyright Frauenberatungsstelle Oberpullendorf | Design & Umsetzung Alex Riederer's webfactory